Aktionsplan Gewalt gegen Einsatzkräfte soll Angriffe minimieren

Stellen Sie sich vor, Sie wollen einem Menschen in Not helfen, werden dann aber selbst zum Opfer. So passiert beispielsweise im Pegnitzgrund im April 2018. Dort wurde ein Rettungsteam zu einer verletzten Person gerufen. Doch als die Rettungskräfte helfen wollen, werden sie von mehreren Personen angegriffen und geschlagen. Im September 2019 schlug ein Verletzter in Erlangen nach Sanitäter und trat nach Polizisten, im Januar 2020 griff ein 36-Jähriger einen Feuerwehrmann an und verletzte ihn – Beispiele die zeigen: die Brutalität gegen Einsatzkräfte ebbt nicht ab.