Akuter Hebammenmangel in der Region hält an

In Nürnberg mangelt es nach wie vor an Hebammen. Viele schwangere Frauen sind auf der Suche nach Hilfe zur Nachsorge. Die Geburtshelferinnen werden durch steigende Geburtszahlen, schwierige Arbeitsbedingungen und geplante Einsparungen immer mehr gefordert. So kommt es, dass Schwangere teils schon ab der 6. Schwangerschaftswoche nach einer Hebamme suchen, obwohl sie dann noch nicht mal einen Mutterpass besitzen. Der Mangel ist aber nicht nur in Nürnberg zu spüren, sondern besonders in Großstädten ein generelles Problem.