Allianz gegen Rechtsextremismus: Unterschriftenaktion „Denk mit statt quer“ startet

Als Reaktion auf die vielen Montagsspaziergänge in der Metropolregion hat die Allianz gegen Rechtsextremismus jetzt eine Unterschriftenaktion gestartet. Unter dem Motto “Denk mit statt quer” distanziert sie sich von “zum Teil unangemeldeten und gewalttätigen” Kundgebungen, die von “rechtsextremen Kreisen und Parteien gekapert” seien, so die Initiative. Grundsätzliche Kritik an den Corona-Maßnahmen lehne die Allianz allerdings nicht ab – solange sie die Demokratie nicht gefährde. Auch die Oberbürgermeister aus Nürnberg, Erlangen und Schwabach haben die Erklärung unterschrieben. Die Möglichkeit mitzumachen gibt es auf der Homepage der Allianz gegen Rechtsextremismus.