Amokfahrt in der Nürnberger Südstadt

Schock gestern in der Nürnberg Südstadt: Ein VW-Passat fährt, wohl mit Absicht, in den Außenbereich eines Restaurants. Zehn Menschen sitzen zu dem Zeitpunkt dort und essen zu Abend. Bei der Kollision wurden drei Menschen verletzt einer davon schwer. Der Täter flüchtete zunächst, konnte aber wenige Minuten später von der Polizei gestellt werden.Am Tag danach beginnt die Suche nach dem Motiv. Mittlerweile ist auch der Schwerverletzte außer Lebensgefahr. Der Fahrer unterdessen verweigert bei der Polizei jede Aussage. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Heute wird der 42-jährige dem Haftrichter vorgestellt.