Anfeindungen gegen Kommunalpolitiker nehmen zu: Polizei kämpft gezielt gegen Hass-Attacken

Anfeindungen, Beleidigungen, Morddrohungen: für Politiker nichts Ungewöhnliches mehr – weder auf Bundes- noch auf kommunaler Ebene. Grund genug für das bayerische Justizministerium jetzt einen sogenannten Hate-Speech-Beauftragten einzusetzen, um Hass-Attacken gezielt zu bekämpfen. In Nürnberg zum Beispiel war 2018 Bürgermeister Christian Vogel zur Zielscheibe geworden, als er einige Gänse am Wöhrder See zum Abschuss freigegeben hatte