Anhaltende Minusgrade: Droht der Schifffahrt auf dem Kanal eine Zwangspause?

Dicke Jacke, Hadschuhe, Schal und Mütze: ohne diese Utensilien traut sich im Moment wohl keiner vor die Tür. Mit Temperaturen weit unter Null ist es gerade richtig frostig in der Region. In der Nacht soll das Thermometer diese Woche sogar auf bis zu Minus 15 Grad fallen. Der Dauerfrost macht sich so langsam auch auf dem Main-Donau-Kanal bemerkbar. Droht jetzt eine Zwangspause für die Schifffahrt?