Ankerzentren in Bayern gehen heute an den Start

Die bisherige Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf mit seiner Dependance in den Grundig Türmen ist ab heute die so genannte Anker-Einrichtung für Mittelfranken. Dadurch erhofft sich die bayerische Regierung schnellere und effizientere Asylverfahren und eine bessere Integration für Menschen mit Bleibeperspektive. Laut Innenminister Joachim Herrmann werde sich für Bürger im Umfeld der Einrichtungen praktisch nichts ändern. Opposition, Kirchen und Menschenrechts-Organisationen kritisieren die Ankerzentren – der Bayerische Flüchtlingsrat beispielsweise spricht von Wahlkampf auf den Rücken der Flüchtlinge.