Anklage wegen 16-fachen versuchten Mordes: Oberlandesgericht Nürnberg fällt Urteil

Ein 50-jähriger Nürnberger öffnet am 27. März 2021 die Gasleitung in seiner Wohnung und hofft auf den eigenen Tod. Bei seinem Suizidversuch in der Südstadt löst er dann absichtlich eine Gasexplosion aus, wohlwissend, dass seine Nachbarn zu Hause sind. Seit der Tat ist er in der Psychiatrie. Nun steht er wegen 16-fachen versuchten Mordes vor dem Nürnberger Gericht.