Anklageerhebung gegen Messerstecher von Johannis

Versuchter Mord in drei Fällen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat jetzt gegen den mutmaßlichen Messerstecher von St. Johannis Anklage erhoben. Der 39-Jährige soll am Abend des 13. Dezember letzten Jahres unvermittelt auf drei Frauen eingestochen und sie dabei schwer verletzt haben. Einen Tag später konnten die Beamten den mutmaßlichen Täter festnehmen, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Seine Taten hat der Mann bereits zugegeben, zum Motiv schweigt er weiter.