Ansbach schlägt Berlin

Gute Aussichten für Ansbach! Eine aktuelle Analyse von immowelt zeigt, wie hoch die Mieten und der Anteil an gemeldeten Arbeitsstellen pro 100 Arbeitslose in allen deutschen Stadtkreisen sind. Das Ergebnis: Teure Mieten und wenige Jobs in den großen Metropolen. Am deutlichsten wird der Unterschied zwischen Berlin und Ansbach. In der mittelfänkischen fränkischen Bezirkshauptstadt sind nicht nur die Mieten mit durchschnittlich 7,60 Euro pro Quadratmeter deutlich günstiger als in Berlin mit 11,30 Euro. Auch die Zahl an offenen Stellen pro Arbeitslose ist 5-mal so hoch wie in der Hauptstadt.