Anschlag auf ICE – Möglicher Terrorakt bei Allersberg

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am 7. Oktober zu einem gefährlichen Zwischenfall bei der Fahrt eines ICE in Richtung München. Kurz nachdem der Zug Nürnberg verlassen hatte, bemerkte der Lokomotivführer auf Höhe Allersberg ein verdächtiges Geräusch. Am Hauptbahnhof München kontrollierte er den Triebwagen und entdeckte eine Beschädigung an der Frontscheibe. Inzwischen konnte die Bundespolizei die Gründe dafür ermitteln.