Arbeitslosigkeit in Bayern steigt

Die offiziellen Zahlen werden zwar erst am Donnerstag erscheinen, doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Arbeitslosigkeit in Bayern weiter leicht steigt. Die Quote werde mit vermutlich 2,9 Prozent aber noch unter der Drei-Prozent-Schwelle liegen – so das Arbeitsministerium in München.
Der August sei traditionell ein Monat mit saisonbedingt steigender Arbeitslosigkeit, weil sich etwa Schulabgänger zunächst arbeitslos melden, ehe sie einen Job oder eine Lehrstelle finden. Jedoch spiele laut Ministerium auch die konjunkturelle Eintrübung zunehmend eine Rolle.