Arbeitsmarkt in Mittelfranken: Entwicklung weiterhin erfreulich

Eine kontinuierlich gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt gibt es im November zu verzeichnen. Das gab heute die Bundesagentur für Arbeit bekannt. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen in Bayern leicht angestiegen – an der Quote von 3,2 Prozent ändert das jedoch nichts. Bayerisches Schlusslicht unter den Regierungsbezirken bleibt zwar weiterhin Mittelfranken, hier wirkt sich die Kälte aber nicht negativ auf den Trend aus. Ein leichter Rückgang der Arbeitslosen um 13 Personen lässt die Zahl der erwerbslosen Mittelfranken auf 38 641 sinken.