Asylanträge-Stau bleibt vorerst bestehen

Der Asylanträge-Stau beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bleibt vorerst bestehen. Mindestens bis Mitte nächsten Jahres rechnet Amtschef Frank-Jürgen Weise nicht mit einem deutlichen Abbau der unbearbeiteten Anträge. Momentan müssen rund 300.000 Asylanträge entschieden werden, mindestens genauso viele Flüchtlinge haben derzeit noch gar keinen Antrag gestellt.