Aufgrund der Corona-Krise: Nur 50 Prozent an Übernachtungen in Mittelfranken

2020 sind die Übernachtungen im Freistaat im Schnitt um rund 40 Prozent eingebrochen. Mittelfranken ist hier mit am stärksten betroffen. Im Regierungsbezirk lagen die Rückgänge bei den Ankünften und Übernachtungen sogar bei über 50 Prozent. Ursächlich hierfür sind vor allem die coronabedingt fehlenden Geschäftsreisen und Ausfälle der Messen. Laut Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft sieht sich jeder zweite Betrieb in der Region jetzt in seiner Existenz gefährdet. Jeder Vierte zieht sogar eine Betriebsschließung in Erwägung.