Aufruf hat geholfen: Erlanger Gesundheitseinrichtungen bekommen freiwillige Helfer

Der Aufruf der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt nach neuen Helfern im Pflege- und Gesundheitswesen war ein voller Erfolg. Rund 200 Menschen haben sich bislang gemeldet und ihr Interesse an einer Arbeit als freiwillige Pflegekraft bekundet. Diese Zahl hat die Vorstellungen der Stadt weit übertroffen – so die Verantwortlichen. Mit der Aktion wollen Stadt und Landkreis den akuten Personalmangel in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen bekämpfen. Bislang konnte drei Kliniken und sieben weiteren Einrichtungen bei der Suche nach neuen Arbeitskräften geholfen werden.