Ausflug ins „Unterirdische Nürnberg“: Felsengänge und Lochwasserleitung

Ein weit verzweigtes geheimes Stollen- und Kellersystem unter der Nürnberger Altstadt. Nur eine Hand voll Menschen kennt den Eingang und die Ausmaße der unterirdischen Wege. Die Rede ist natürlich von den Felsengängen. Heute eine berühmte Touristenattraktion, bis Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Existenz der Stollen vom Stadtrat aber tatsächlich geheim gehalten. Denn die schmalen Gänge wurden zur Gewinnung und Weiterleitung von Wasser genutzt. Mit der Einführung der zentralen Trinkwasserversorgung hat die jahrhundertealte Anlage ihre Aufgabe verloren. Ein Besuch lohnt sich trotzdem.

Weitere Infos finden Sie hier.