Aussage gegen Aussage: Streit um Schließung des Hotels in der Fürther Pyramide

Nach der Schließung der Hotel-Pyramide in Fürth entbrennt ein Streit zwischen Eigentümer und Betreiber. Der Eigentümer, die Grand City Property GmbH, habe den Betreibern bereits im vergangenen Jahr fristlos gekündigt und eine Räumungsklage erwirkt. Die fehlende Instandhaltung und Mietrückstände seien der Grund gewesen. Die Vorwürfe, bauliche Mängel seien verantwortlich für die Schließung des 4,5-Sterne-Hotels, weist der Eigentümer als falsch zurück. Die Betreiber-Familie räumt allerdings ein, die Miete seit einiger Zeit nicht vollständig gezahlt zu haben, da bauliche Mängel nicht behoben wurden. Nun steht Aussage gegen Aussage. Die Eigentümer-Firma will sich nun um einen neuen Hotel-Betreiber bemühen.