BAföG: Weniger Bezieher, höhere Zahlungen

Zwar gibt es mittlerweile keine Studiengebühren mehr, ein Studium muss man sich dennoch erst mal leisten können. Unterkunft, Verpflegung, Fachbücher: Alles muss irgendwie bezahlt werden. Viele Studenten beziehen deshalb Bafög. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik waren das bayernweit an Hochschulen im Jahr 2017 mehr als 67.000. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der Bezieher insgesamt um knapp fünf Prozent. Die Höhe der monatlichen Auszahlung ist dafür gestiegen. Mit rund 500 Euro sind es jetzt knapp 50 Euro mehr, die auf dem Konto landen als im Vorjahr.