Bahn-Streik: Das denken die Franken

Insgesamt 4,7 Prozent mehr Lohn in zwei Stufen. Zusätzlich 1000€ Einmalzahlung. Das war das letzte Angebot der Bahn. Zu wenig sagt die GDL und damit heißt es ab Morgen wieder: Schwierige Zeiten für Reisende. Seit gut einem Jahr konnten sich die Gewerkschaft und die Bahn nicht einigen. Die Lokführer gehen in den bislang längsten Streik. Ab Morgen (Di, 05.05.) 02:00 Uhr nachts legen die Lokführer der GDL die Arbeit nieder. Für ganze 127 Stunden im Personenverkehr. Am Sonntag ab 09:00 Uhr sollen die Züge wider rollen. Ein Ersatzfahrplan soll zumindest eine Grundversorgung gewährleisten. Ob der Fernzug fährt, kann bis zu 12 Stunden vor Abfahrt gecheckt werden.

Ersatzfahrplan:

http://www.bahn.de/blitz/view/bayern/uebersicht.shtml