Bauarbeiten auf A9 zwischen Lauf-Hersbruck und Autobahnkreuz Nürnberg

Auf der A9 wird es ab heute eng. Zwischen der Anschlussstelle Lauf/Hersbruck und dem Autobahnkreuz Nürnberg wird die Fahrbahndecke in Fahrtrichtung Berlin erneuert. Der Verkehr wird auf die Fahrbahn Richtung Nürnberg umgeleitet – deshalb stehen weniger Spuren zur Verfügung. Richtung Nürnberg zwei und Richtung Berlin drei Spuren. Dadurch ist mit Staus zu rechnen. Weil Flüsterasphalt nur rund 10 Jahre hält muss er dort nun für rund 7,5 Millionen Euro erneuert werden. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Septembe