Bauarbeiter in Fürth verunglückt

Schwerer Arbeitsunfall in Fürth bei den Bauarbeiten für ein neues Gewerbeareal an der Ecke Gebhardtstraße/Jakobinenstraße. Am Donnerstagnachmittag war ein Bauarbeiter damit betraut, Arbeiten an einer etwa 5 Meter hohen Wand durchzuführen, die neu verschalt werden soll. Dabei kippte die Betonierbühne um und der Mann fiel etwa 3 bis 4 Meter in die Tiefe. Dabei wurde er schwer verletzt und musste von der Feuerwehr mittels Drehleiter aus der Grube geholt werden. Wieso es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.