Bayern vor Tourismusrekord

Der Freistaat ist auf Rekordkurs. Das gab jetzt das Landesamt für Statistik in Fürth bekannt. So könnte die Tourismusbranche in Bayern für das vergangene Jahr einen Rekordwert verbuchen. Für die endgültige Gewissheit fehlt nur noch die Auswertung des Dezembers. Sollten in diesem Monat die Tourismuszahlen stabil geblieben sein, kann der Freistaat mehr als 90 Millionen Übernachtungen für 2016 verbuchen. Erfreulich dabei: Alle Regierungsbezirke konnten kräftig zulegen. Besonders stark war das Wachstum der Tourismusbranche in Oberfranken.