Bayerns Binnenhäfen knacken wieder die 8-Millionen Tonnen Marke

Bayerns Binnenhäfen knacken wieder die 8-Millionen Tonnen Marke im Güterumschlag. Nach Angaben des Landesamtes für Statistik in Fürth der höchste Wert der vergangenen fünf Jahre. Mehr als die Hälfte der Güter wurde im Maingebiet verladen, der Rest im Bereich der Donau. Über den Wasserweg werden vorwiegend Steine und Erde sowie land- und forstwirtschaftliche Erzeugnisse transportiert. Zur Zeit ruht die Binnenschifffahrt im Raum Nürnberg aber wegen der alljährlichen Instandhaltungsarbeiten.