Bayerns Wähler:innen werden immer älter: Anteil der Senior:innen bis 2017 bei 33 Prozent

Auch in diesem Jahr steigt der Anteil der wählenden Seniorinnen und Senioren im Freistaat weiter an. Rund 27,5%, also etwas mehr als ein Viertel, der Wählerinnen und Wähler im Freistaat sind laut dem Bayrischen Landesamt für Statisti65 Jahre oder älter. 1990 betrug der Anteil gerade einmal 19,7%.  Die Behörde prognostiziert, dass bis 2037 fast jeder dritte Wähler über 65 sein könnte. Dagegen lag bei der Bundestagswahl 1990 der Anteil der Jungwähler bei fast 13 Prozent – aktuell sind es 8,7 Prozent.