Beamte überfordert mit Flüchtlingsstrom

Der Flüchtlingsstrom nach Bayern reist nicht ab. Allein letzte Woche wurden 2000 Asylbewerber registriert. Die meisten von ihnen reisen mit dem Zug aus Italien in den Freistaat. Derzeit kommen im Schnitt etwa 500 Flüchtlinge pro Tag in Bayern an. Die hohe Zahl ist für die Beamten an den Grenzkontrollen kaum noch zu bewältigen. Für das gesamte Jahr 2015 rechnet die Staatsregierung mit rund 70 000 Flüchtlingen in Bayern – das wäre mehr als doppelt so viel wie noch im Vorjahr.