Berlinale-Gewinner beim Human Rights Filmfestival

Zur Zeit der Nationalsozialisten fanden in Nürnberg regelmäßig Menschenrechtsverletzungen statt. Menschen wurden nach Rassen und Wertigkeiten unterschieden. Heute, 80 Jahre später, ist Nürnberg die Stadt der Menschenrechte, die sich für die Einhaltung dieser einsetzt. Alle zwei Jahre wird der Menschenrechtspreis verliehen und seit 20 Jahren gibt es auch ein Filmfestival zum Thema. Auch das findet alle 2 Jahre statt und geht dieses Jahr schon in die 11. Runde. Alle Infos finden Sie HIER im Programm.