Berufsintegrationsklassen für Flüchtlinge und Asylbewerber

Junge Asylbewerber und Flüchtlinge schulisch besser fördern, das ist im kommenden Schuljahr die größte Herausforderung für die bayerische Bildungspolitik, so Staatssekretär Georg Eisenreich. In Mittelfranken werden deshalb 77 sogenannte Berufsintegrationsklassen eingerichtet. Sie haben Platz für fast doppelt so viele Flüchtlinge und Asylbewerber wie bisher. Weitere Schwerpunkte der Bildungspolitik: der Ausbau der Ganztagsbetreuung und der Begabtenförderung. 11,2 Milliarden Euro stellt der Freistaat insgesamt im kommenden Schuljahr dafür zur Verfügung.