Bewegung im Mordfall Peggy

Im Jahr 2001 verschwand im oberfränkischen Lichtenberg die damals neunjährige Peggy Knobloch spurlos. 15 Jahre lang – bis ein Pilzsammler in einem Waldstück nahe Lichtenberg Teile eines Skeletts entdeckte. Wenig später ist klar: Es handelt sich um Überreste des verschwundenen Kindes. Seitdem kam viel Bewegung in diesen spektakulären Kriminalfall. Der vorläufige Höhepunkt nun am gestrigen Nachmittag. Gegen einen Tatverdächtigen wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen.