Bilanz der Polizei: Über 9.200 Verstöße beim Blitzmarathon festgestellt

Die Polizei zieht Bilanz zum Blitzmarathon. Bayernweit wurden über 9.200 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Und das bei insgesamt 320.000 Kontrollen. Die deutliche Mehrheit der Autofahrer hat sich also an das zulässige Tempo gehalten. Dennoch gab es auch extreme Verkehrsrowdys. Trauriger Spitzenreiter ist ein Motorradfahrer aus Oberfranken, der mit 192 km/h bei erlaubten 100 unterwegs war. In Mittelfranken war der höchste Verstoß 56 km/h zu schnell. Beispiele wie diese zeigten wie wichtig der Blitzmarathon sei, so Innenminister Herrmann. Die nächste Mega-Kontrolle ist für den Juli geplant.