Bilanz: Gut 150 FSME-Fälle in Bayern

Noch ist die Zecken-Saison nicht vorbei – trotzdem zieht das Gesundheitsministerium schon einmal eine vorsichtige Bilanz. Bis Ende September wurden bayernweit gut 150 FSME-Fälle gemeldet – das sind 33 weniger als im Vorjahreszeitraum. Trotzdem liegt der Freistaat deutlich über dem Bundesdurchschnitt, was FSME-Erkrankungen betrifft. Zum Vergleich: In Nordrhein-Westfalen wurden im selben Zeitraum nur 5 Fälle gemeldet! Deshalb rät Ministerium Melanie Huml erneut zu einer schützenden Zecken-Impfung.