Bis zur Schmerzgrenze: die härtesten Festivalbesucher

Sonnenbrände werden genauso behandelt wie gebrochene Hände und verstauchte Füße. Die Sanitäter beim Festival Rock im Park leisten momentan einiges. Das Bayerische Rote Kreuz zählte bis zum Sonntagmorgen mehr als 3000 Einsätze der 945 Retter, von der Versorgung vor Ort bis zur Fahrt ins Krankenhaus. 152 Rockfans kamen in die Klinik, 35 Mal war ein Notarzt im Einsatz. Manche der Rockfans bleiben trotz Verletzungen auf dem Festivalgelände, auch wenn die Gesundheit darunter leidet.