Blatt & Blüte: Essbare Blüten

Schon zu Großmutters Zeiten wurde ab und an mit Blumen gekocht! Die Ringelblume zum Beispiel galt als „Safran der armen Leute“. Ihre Blüten-Blätter wurden verwendet, um Suppen und Soßen schön gelb zu färben. Dann gerieten blumige Mahlzeiten aber irgendwie ein bisschen in Vergessenheit. Bis jetzt! Die bunte Pracht auf den Teller zu bringen, feiert eine regelrechte Renaissance. Dementsprechend haben wir uns in unserem Pflanzentipp heute mal dem Thema „Essbare Blüten“ angenommen.