Blick nach innen: So sieht das Heimatministerium aus

Es ist der erste Dienstsitz seit der Gründung Bayerns 1806, der nicht in München angesiedelt ist. Ein historisches Ereignis nennen deshalb Viele die Einrichtung des Heimatministeriums beim Nürnberger Lorenzplatz. Am 20. Februar wurde es feierlich eröffnet. Und dann passierte in den Augen vieler Bürger irgendwie nichts mehr. Von wegen, sagt Markus Söder, bayerischer Heimatminister und lädt zur Führung durch die Räumlichkeiten.