Blumenhandel leidet unter Lockdown

Von den einen belächelt, von anderen zelebriert – schon am Sonntag steht er wieder an: Der Valentinstag. Für die Floristikbranche ist er der erste wichtige Tag im Geschäftsjahr. Erst kürzlich erlaubte die Staatsregierung den Händlern hierfür verlängerte Öffnungszeiten von 8 bis 12 Uhr. Doch von einem durch die Decke gehenden Umsatz kann dieses Jahr keine Rede sein, denn nach wie vor sind unseren regionalen Blumenhändlern durch den Lockdown die Hände gebunden.