Blutplasma gegen Corona: Großangelegte Studie soll Medikament finden

Seit Beginn der Pandemie ruht die Hoffnung von Politikern und Ärzten auf dem Corona-Impfstoff. Umso enttäuschender der aktuell schleppende Start in Deutschland. Gute Nachrichten kommen aber aus Erlangen. Vergangenen April hat das Uniklinikum die Erlaubnis bekommen, genesenen Covid-19-Patienten Blutplasma abzunehmen und zu versuchen, daraus ein Medikament herzustellen. Die Forschungen waren erfolgreich, jetzt werden die Ergebnisse in einer großangelegten klinischen Studie überprüft.