Bombenentschärfung in Fürth verläuft problemlos

Am Montagmorgen ist in Fürth eine Splitterbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Am Abend konnte der 9 kg schwere Sprengkörper erfolgreich entschärft werden. Nach einem Wasserrohrbruch waren Arbeiter bei Grabungstätigkeiten auf die Bombe gestoßen. Die Polizei forderte die Anwohner im unmittelbaren Umkreis der Fundstelle auf, ihre Häuser während der Entschärfung zu verlassen.