Bombenentschärfung in Nürnberg

Um kurz nach zwölf Uhr gaben die Sprengmeister Entwarnung. Die 250-Kilo-Fliegerbombe konnte in rund 20 Minuten entschärft werden. Zuvor hatten die Experten einen Evakuierungsradius von einem Kilometer rund um die Fundstelle festgelegt. Außerdem wurde für die Dauer der Entschärfung der Luftraum über der Fundstelle für den Flugverkehr gesperrt. Fast 230 Kräfte waren im Einsatz.