Brände an Bahnstrecke zwischen Erlangen und Nürnberg

Direkt an der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Erlangen hat es am Samstagnachmittag gebrannt. Der Grund war ein technischer Defekt an einem Zug. Die Brandherde verteilten sich auf einem Gelände von 10.000 m², das ist eine Fläche so groß wie ein Fußballfeld. Auf mehreren Kilometern der Strecke zwischen Vach und Eltersdorf breitete sich das Feuer auch auf die angrenzenden Waldstücke aus. Um den Brand zu löschen, legten die Feuerwehren eine 1,5 km lange Leitung zu einem Weiher in Kleingründlach. Die Bahnstrecke war für mehrere Stunden komplett gesperrt.