Brand zerstört Doppelhaushälfte in Rednitzhembach

Keine Verletzten aber hoher Sachschaden. Das ist die erste Bilanz eines Brandes in Rednitzhembach. Laut Polizei brach das Feuer am späten Sonntagabend im Deckenbereich eines Zimmers im zweiten Obergeschoss aus. Von dort breiteten sich die Flammen über den Spitzboden auf den Dachstuhl aus. Die Bewohner hatten das Feuer rechtzeitig bemerkt und konnten sich in Sicherheit bringen. Ein Übergreifen auf die andere Doppelhaushälfte hat die Feuerwehr verhindert. Der Sachschaden dürfte etwa 200.000 Euro betragen, das Haus ist nicht mehr bewohnbar.