BRK bekommt Schutzvisiere

Der BRK Kreisverband Nürnberg-Stadt freut sich über eine Spende von 500 Schutzvisier-Bausätzen. Sie sollen zusätzlich zur bereits verwendeten Schutzausrüstung im Arbeitsalltag der Rettungskräfte und in der Pflege zum Einsatz kommen. Die Gesichtsvisiere ersetzen zwar keinen Mund- und Nasenschutz, sind aber eine zusätzliche Maßnahme, um das Infektionsrisiko zu senken. Die 500 Bausätze wurden von der Nürnberger Firma ipp zur Verfügung gestellt.