Bruzzeln im Akkord: Die neue Mensa in Erlangen

Sie hat rund 15 Millionen Euro gekostet – die Sanierung der Mensa am Erlanger Langemarckplatz. Ein hohes Investitionsvolumen, das aber dringend nötig war. Denn nach über 80 Jahren konnte im Studentenhaus in Erlangen nicht mehr wirklich entspannt gegessen werden. Jetzt hat die neue Mensa geöffnet. Und das Studentenwerk, der Betreiber, setzt große Hoffnungen in sie. Rund 2000 Essensportionen sollen am Tag über den Tresen wandern. Seit einem Monat läuft das aktuelle Sommersemester in Erlangen und die Mensa kann eine erste Bilanz ziehen.