Bürger sollen über Industriegebiet Hersbruck entscheiden

Am 07. Juli werden die Bürger in Hersbruck entscheiden, ob ein Gewerbegebiet erweitert werden darf oder nicht. Die Bürgerinitiative „Unteres Sittenbachtal“ hatte genügend Unterschriften für ihr Bürgerbegehren gesammelt. Sie will verhindern, dass ein plastikverarbeitender Betrieb sein vorhandenes Firmengelände in der Kühnhofener Straße vergrößert. Sie argumentiert mit Natur- und Landschaftsschutz am Fuße des Michelsberges und fordert einen anderen Standort. Die Stadt dagegen befürwortet die Pläne, der Eingriff wäre an dieser Stelle vertretbar und habe positive Effekte für die Entwicklung der örtlichen Wirtschaft.