Bund investiert kräftig in mittelfränkische Straßen

Projekte im Wert von 580 Millionen sind im neuen Bundesverkehrswegeplan für Nürnberg und Umgebung vorgesehen. Darunter der Ausbau der A6 im Bereich des Autobahnkreuzes Nürnberg-Ost und zwischen Roth und Schwabach und der A73 im Bereich Hafen-Ost und Hafen-Süd. Gute Aussichten auch für verkehrsgeplagte Orte an der B14: In Stein wird eine Ortsumgehung gefördert, genauso wie in Nürnberg-Eibach und Reichenschwand. In Stein und Reichenschwand sind außerdem für Tunnel mehr als 200 Millionen Euro veranschlagt.