Bundesrat diskutiert: Steigende Bußgelder für Verkehrssünder?

Für Verkehrssünder könnte es in diesem Jahr deutlich teurer werden. Der Bundesrat will nächste Woche Freitag über Änderungen am Bußgeldkatalog entscheiden. Wer sein Fahrzeug  im allgemeinen Halte- oder Parkverbot abstellt, zahlt dann bis zu 55 Euro statt wie bisher 15 Euro Strafe. Wer eine Feuerwehreinfahrt Zufahrt zuparkt wird mit bis zu 100 Euro zur Kasse gebeten. Auch Geschwindigkeitsüberschreitungen werden teurer – wer innerorts zwischen 16 und 20 Kmh zu schnell fährt, zahlt statt 35 dann 70 Euro.