Bundesweite „Woche der Wiederbelebung“

Am Montag beginnt bundesweit die „Woche der Wiederbelebung“. Auch in der Region sind verschiedene Aktionen geplant, um potenzielle Ersthelfer auszubilden und ihnen die Angst vor dem Handeln zu nehmen. Jährlich erleiden weit über 50.000 Menschen in Deutschland einen Herz-Kreislauf-Stillstand außerhalb eines Krankenhauses. Sie sind auf schnelle Hilfe ihrer Mitmenschen angewiesen, denn mit jeder Minute sinkt die Überlebenschance. In Nürnberg gibt es beispielsweise am Dienstag die Möglichkeit, einen Workshop zum Thema Laienreanimation im Feuerwehrhaus Almoshof zu besuchen.