Bus gestoppt: USK-Einsatz gegen 1860er-Fans

Am Samstag wurde auf der A3 Höhe Nürnberg ein Bus mit Fußballfans des TSV 1860 München vom Unterstützungskommando der bayerischen Polizei gestoppt. Anschließend wurden die Personalien der Fahrgäste aufgenommen und Blutproben erstellt. Die Businsassen hatten sich vermutlich zuvor in Schweinfurt an einer Schlägerei beteiligt, bei der neun Menschen leicht verletzt wurden. Die Ausschreitung fand im Anschluss an das Regionalligaspiel der Löwen beim FC Schweinfurt statt. Gegen neun Verdächtige wird jetzt wegen Landfriedensbruch ermittelt.