Cadolzburg soll Trinkwasser aus Fürth bekommen

Um gegen Wasserknappheit gewappnet zu sein soll der Markt Cadolzburg in Zukunft Trinkwasser aus Fürth bekommen. Es wurde ein Kooperationsvertrag für die nächsten 30 Jahre geschlossen. Damit verpflichtet sich der Kommunalversorger infra jährlich bis zu 150.000 Liter Wasser nach Cadolzburg zu liefern. Noch dieses Jahr soll zur Lückenschließung eine etwa 3 Meter lange Wasserleitung zwischen dem Waldkrankenhaus und Egersorf in den Boden verlegt werden. Die Absicherung soll Cadolzburg rund 1,5 Millionen Euro kosten.