Chaos bei der Nürnberger Tafel: Ein Notvorstand soll’s richten

Vor über 30 Jahren entstand in den USA die Idee, Händler und Geschäfte um Lebensmittelspenden zu bitten und diese dann an Bedürftige zu verteilen. Die Geburtsstunde der Tafel. Mittlerweile gibt es bundesweit rund 900 dieser Einrichtungen – unter anderen in Nürnberg. Hier ist der Verein aber mittlerweile irgendwie selbst zum Sorgenkind geworden. Wie berichtet geht es seit Monaten drunter und drüber bei der Tafel.  Jetzt soll ein Notvorstand mit Unterstützung des BRK das Ruder herumreißen.