Chat-Protokolle zu Terror-Anschlägen in Franken veröffentlicht

Der Axt-Anschlag in einem Regionalzug bei Würzburg, das Selbstmordattentat in Ansbach. Bereits kurz nach den Taten tauchen im Netz Bekennervideos auf, der IS beansprucht die Anschläge für sich. Jetzt ist klar – die Terrororganisation hat im Vorfeld extremen Einfluss auf die jungen Männer ausgeübt. Das macht ein veröffentlichter Chatkontakt deutlich. Und dieser zeigt, wie entsetzlich die Pläne für Ansbach wirklich waren.